Laden Sie a herunter und installieren Sie es digitales Zertifikat Auf Ihrem iPhone ist der Vorgang einfacher, als es scheint, und es ist wichtig, alle Schritte zu kennen, da es sich um ein offizielles Dokument handelt.

Schritte zum Herunterladen und Installieren des digitalen Zertifikats für natürliche Personen auf Ihrem iPhone

Zunächst ist zu beachten, dass das digitale Zertifikat auf zwei Arten beantragt werden kann:

  • Durch den elektronischen Ausweis.
  • Durch persönliche Akkreditierung in einer Geschäftsstelle mittels Software-Zertifikat.

Jeder von ihnen hat seine eigenen Schritte und je nach Fall kann einer einfacher sein als der andere. Alle Details sind unten aufgeführt:

Antrag mit dem elektronischen Ausweis

Dies ist die von den Benutzern am häufigsten verwendete Methode, da sie als die am einfachsten durchzuführende Methode gilt. Damit während des Vorgangs jedoch keine Probleme auftreten, ist es wichtig, dass Ihr elektronischer Ausweis aktiv ist und über ein Zugangspasswort verfügt.

Falls Sie es nicht haben, können Sie es direkt bei einer nationalen Polizeistation machen und einen ihrer Automaten verwenden. Stellen Sie sicher, dass es über einen elektronischen ID-Leser verfügt, damit Sie den Vorgang durchführen können.

Wenn Sie nun bereits über einen aktiven elektronischen Ausweis und ein festgelegtes Passwort verfügen, ist es an der Zeit, mit allen Schritten zu beginnen:

  • Dann erscheint die elektronische DNI-Software auf dem Bildschirm und als nächstes müssen Sie Ihr Passwort eingeben.
  • Füllen Sie weiterhin alle angeforderten persönlichen Daten aus, einschließlich der E-Mail-Adresse. Dies ist einer der wichtigsten Aspekte, da ein Sicherheitscode gesendet wird.
  • Warten Sie einige Minuten oder bis zu einer Stunde, bis Sie eine E-Mail mit dem Sicherheitscode erhalten.
  • Nachdem Sie den Sicherheitscode erhalten haben, sollten Sie als nächstes das Konto erneut eingeben. FNMT-Hauptquartier, aber dieses Mal zum Herunterladen des Zertifikats und Vervollständigen der auf dem Bildschirm angeforderten Informationen.
  • Fertig, das Zertifikat ist bereits im Browser Ihrer Wahl installiert. Später hinterlassen wir Ihnen die Erklärung, damit Sie das digitale Zertifikat extrahieren und auf Ihrem iPhone installieren können.

Durch die Akkreditierung der physischen Identifikation

Denken Sie daran, dass dies die einzige Möglichkeit ist, das digitale Zertifikat anzufordern, falls Sie nicht über das elektronische DNI verfügen.

  • Beginnen Sie mit der Installation der von der FNMT angegebenen Software in ihrem elektronischen Büro. Sobald Sie sicher sind, dass Sie alle Anforderungen erfüllen, sollten Sie den Webbrowser Ihrer Wahl verwenden.
  • Füllen Sie alle Informationen im Antragsformular für ein Zertifikat für natürliche Personen aus, einschließlich der E-Mail, in der Ihnen ein Sicherheitscode zugesandt wird.
  • Als Nächstes sollten Sie Ihre Identität nachweisen, indem Sie den Sicherheitscode verwenden, der Ihnen per E-Mail zugesandt wurde. Sie müssen eines der 2.400 Büros in ganz Spanien aufsuchen. Es wird empfohlen, dass Sie sich an die Stelle wenden, die Ihrem Wohnort am nächsten liegt.
  • Denken Sie daran, dass Sie mit dem Antragscode, dem Personalausweis, dem Reisepass oder dem Führerschein zum Büro gehen müssen.
  • Nach etwa einer Stunde können Sie nun das digitale Zertifikat von der FNMT-Seite herunterladen und in Ihrem Browser installieren.

Wie exportiere ich das digitale Zertifikat, um es auf dem iPhone zu installieren?

Sobald Sie das digitale Zertifikat heruntergeladen und in Ihrem Browser installiert haben, besteht der nächste Schritt darin, es auf Ihr iPhone zu exportieren. Dies ist sehr einfach. Gehen Sie einfach wie folgt vor:

  • Bedenken Sie, dass Sie das digitale Zertifikat direkt aus dem Browser exportieren und Mozilla Firefox einer der Favoriten für diesen Vorgang ist.
  • Geben Sie Firefox ein und suchen Sie nach der Option „Einstellungen.
  • Dann müssen Sie auswählen »Siehe Zertifikate».
  • Und in »Ihre Zertifikate», müssen Sie das FNMT-Zertifikat oben identifizieren können.
  • Klicken Sie auf die Stelle, an der Ihr Name erscheint, und wählen Sie nun aus »Kopie erstellen«.
  • Der nächste Schritt besteht darin, den Namen der PKCS12-Datei nach Ihren Wünschen zu ändern. Es ist wichtig, dass Sie am Ende des Namens die Erweiterung hinzufügen „.p12“.
  • Firefox fordert Sie auf, einen Sicherheitsschlüssel für das Zertifikat festzulegen. Und dieser muss jedes Mal geschrieben werden, wenn Sie die Datei auf einem anderen Gerät öffnen möchten.
  • Fertig, Sie können das digitale Zertifikat nun auf Ihr iPhone oder iPad exportieren.

Wie installiere ich das digitale Zertifikat auf dem iPhone oder iPad?

Nun gut, das digitale Zertifikat wurde heruntergeladen und auf Ihr Gerät exportiert. Jetzt ist es an der Zeit, es zu installieren. Dazu müssen Sie Folgendes tun:

  • Beachten Sie, dass iPhone und iPadOS bisher nur die folgenden Formate unterstützen: .cer-, .crt-, .der-, X.509-Zertifikate mit RSA-Schlüsseln, .pfx und .p12.
  • Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das digitale Zertifikat mindestens im PFX- oder P12-Format vorliegt.
  • Als nächstes sollten Sie die Datei mit der Erweiterung .p12 am Ende an die E-Mail senden. Stellen Sie sicher, dass die E-Mail auf dem Gerät geöffnet ist.
  • Dann müssen Sie die Datei aus der E-Mail öffnen.
  • Wenn Sie versuchen, es herunterzuladen und zu öffnen, benachrichtigt Sie das Betriebssystem sofort, dass Sie versuchen, es zu installieren "Profil". Sie müssen auf drücken "Akzeptieren", und die Benachrichtigung wird geschlossen.
  • Geben Sie die "Einstellungen" Suchen Sie dort nach der Option "Allgemein", und dann »Profile».
  • En »Profile» Da das Zertifikat vorhanden ist, müssen Sie es öffnen und den Sicherheitsschlüssel eingeben, um es zu entsperren.
  • Fertig, Sie haben das digitale Zertifikat bereits auf Ihrem Gerät, sei es iPhone oder iPad.

Was ist das digitale Zertifikat?

Das erste, was Sie wissen sollten, ist die Bedeutung eines digitalen Zertifikats. Hierbei handelt es sich um ein digital erstelltes Dokument, das von der Nationalen Währungs- und Briefmarkenfabrik der spanischen Regierung erstellt wird.

Das Ziel besteht darin, einen Benutzer mit seinen Verifizierungsdaten und seiner Unterschrift zu verknüpfen und seine wahre Identität innerhalb des Netzwerks oder an den verschiedenen Orten, an denen seine Identifizierung angefordert wird, zu bestätigen.

Dabei handelt es sich um ein Zertifikat, das verschiedene Grunddaten einer Person enthält, ihr aber gleichzeitig auch den Zutritt zu jedem elektronischen Büro, die digitale Signatur oder die virtuelle Durchführung verschiedener Vorgänge ermöglicht. Bisher sind vier Arten von Zertifikaten bekannt, und zwar die folgenden:

  • Digitales Zertifikat natürlicher Person: Es ist das am häufigsten verwendete und das wir heute erwähnen werden. Denn es ist dafür verantwortlich, eine Person mit all ihren Daten zu identifizieren.
  • Digitales Zertifikat für eine juristische Person.
  • Digitales Zertifikat für Einzel- oder Einzelverwalter.
  • Digitales Zertifikat für Rechtsträger ohne Rechtspersönlichkeit.

Funktionen für digitale Zertifikate

Die Funktionen des digitalen Zertifikats sind für die Durchführung verschiedener Verfahren und sogar für einige Abfragen sehr wichtig. Aus diesem Grund werden sie im Folgenden erwähnt:

  • Vorlage und Abrechnung von Steuern.
  • Einhaltung der Daten der Volks- und Wohnungszählung.
  • Präsentation von Einsprüchen und Ansprüchen.
  • Beratung zu Verkehrsstrafen.
  • Beratung und Eintragung ins Gemeinderegister.
  • Gemeldete Aktionen.
  • Beratung und Verfahren zur Beantragung von Fördermitteln.
  • Abfrage der Wahllokalzuteilung.
  • Elektronische Signatur von Dokumenten und offiziellen Formularen.

von Schreiben