Viele Leute denken, dass die Analyse von Kryptowährungsdiagrammen eine komplexe Aufgabe ist, aber das ist nicht der Fall, es kann ganz einfach sein. Als nächstes geben wir Ihnen alle Informationen, die Sie zum Lernen benötigen wie man Kryptowährungsdiagramme liest und Aktionen.

Wie liest man Kryptowährungsdiagramme?

Die überwiegende Mehrheit der Händler und Anleger greift auf die Verwendung von Kursdiagrammen, auch Aktiendiagrammen genannt, zurück. Diese Diagramme, ob für kurze Zeiträume wie den Tag oder für mehrere Jahre, Sie stellen den aktuellen Preis in einen Bezugsrahmena.

Es ist wichtig, die Fähigkeit zu beherrschen, diese Preisdiagramme zu interpretieren, die in Sekundenschnelle Daten über die Marktstimmung in Bezug auf einen Vermögenswert, wie eine Aktie oder eine Kryptowährung, sowie über den kurz- und langfristigen Trend liefern als Angebot und Nachfrage. Die technischen Analyseprinzipien, die beim Lesen von Aktiencharts verwendet werden, gelten gleichermaßen für die Interpretation von Charts für Bitcoin und andere Kryptowährungen.

Die Untersuchung von Kryptowährungsdiagrammen ist ein wesentlicher Anfangsschritt. Obwohl alle Händler Diagramme verwenden, tun sie dies nicht alle auf die gleiche Weise. Besonders im Bereich der Börse ist ein Aktieninvestor, der dem Stil von folgt Warren Buffett, Wer konzentriert sich mehr darauf? Fundamentalanalyse, Sie verwenden ein Diagramm in erster Linie, um die Marktstimmung einzuschätzen, d. h. ob der Markt eine Präferenz für eine bestimmte Aktie zeigt oder nicht.

Ein ähnliches Szenario tritt bei Kryptowährungen auf: Es ist offensichtlich, dass Altcoins wie z Ada Cardano oder BNB Sie bieten viel mehr Garantien als Dogecoin. Die Betreiber ihrerseits verlassen sich auf die Erkenntnisse der technische Analyse Für die meisten ihrer Entscheidungen benötigen sie Diagramme, die es ihnen ermöglichen, Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage zu erkennen und daraus Kapital zu schlagen.

Was ist das Preisdiagramm?

Das Preisdiagramm ist eine visuelle Darstellung, die die Preisschwankungen in einem bestimmten Markt zeigt, sei es Bitcoin, Ethereum, der Goldmarkt, die Dow Jones-, Tesla-Aktien usw. Es besteht aus zwei Achsen: Die vertikale Achse repräsentiert die Preise und die horizontale Achse repräsentiert das Zeitintervall.

Die Grafiken können von einfach bis anspruchsvoller reichen. Obwohl sie alle die Kurse anzeigen, ist der Umfang der zusätzlichen Informationen, die in ein Diagramm integriert werden können, sehr umfassend und präzise. Es ist wichtig, das zu verstehen Es gibt keinen einzigen richtigen Weg, die Preisschwankungen auf einem Markt zu visualisieren.

Einige Händler möchten ein Diagramm so minimalistisch wie möglich halten, während andere es vorziehen, ihre Aktiendiagramme mit einem Detaillierungsgrad zu füllen, der das Diagramm für Unbekannte in komplexen und unverständlichen Code verwandeln kann. Für Kryptowährungsdiagramme stehen Tausende von Analyseindikatoren zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten von Preisdiagrammen. Liniendiagramme Sie sind die einfachsten und zeigen nur den Schlusskurs für jeden Zeitraum an. Balkendiagramme, Stattdessen zeigen sie den Eröffnungskurs, den Schlusskurs sowie die Höchst- und Tiefstkurse für einen bestimmten Zeitraum an. Candlestick-Charts liefern die gleichen Informationen wie Balkendiagramme, werden jedoch auf eine Weise dargestellt, die für viele Händler einfacher zu interpretieren ist.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Preisdiagramme zwar ein grundlegendes Instrument der technischen Analyse sind, sie jedoch nicht isoliert verwendet werden sollten. Sie sollten durch andere technische Analysetools sowie Fundamentalanalysen und Marktstimmungsanalysen ergänzt werden, um ein vollständigeres Bild zu erhalten und so fundiertere Handelsentscheidungen zu treffen.

Trends

Bei der Untersuchung der Interpretation von Kryptowährungsdiagrammen ist es wichtig, das Preisverhalten zu verstehen. Bei der Analyse Ihrer Flugbahn ist es entscheidend, ein Muster oder einen Trend erkennen zu können.

Bei der Verwendung von Indikatoren ist es wichtig, ein möglichst vollständiges Bild der vergangenen Schwankungen eines Vermögenswerts zu erhalten. Ein Trend bezieht sich auf einen Preis, der eine konstante Bewegung in eine bestimmte Richtung aufrechterhält. Werte können drei mögliche Verhaltensmuster aufweisen:

  • Bullisch: Ein bullisches Muster zeigt an, dass der Preis steigt.
  • Bassist: Ein rückläufiges Muster deutet darauf hin, dass der Preis sinkt.
  • Seitlich: Ein stabiles Muster bedeutet, dass der Preis keine wesentlichen Änderungen aufweist, sondern konstant bleibt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Trends für Anlageentscheidungen von entscheidender Bedeutung sind. In einem Aufwärtstrend, Anleger kaufen oft in der Erwartung, dass der Preis noch weiter steigt. In einem Abwärtstrend, Sie könnten sich zum Verkauf entschließen, bevor der Preis weiter sinkt. Bei einem stabilen Trend könnten Anleger beschließen, ihre Investitionen zu halten und auf die Bildung eines klaren Trends zu warten, bevor sie eine Entscheidung treffen. Daher ist die Fähigkeit, Trends richtig zu erkennen, eine wertvolle Fähigkeit für jeden Anleger oder Händler.

Arten von Preisdiagrammen

Preisdiagramme auf den Aktien- und Kryptowährungsmärkten zeigen den Preis nicht immer auf die gleiche Weise an. Jeder Diagrammtyp priorisiert bestimmte Aspekte gegenüber anderen. Obwohl es mehrere Arten von Diagrammen gibt, Wir konzentrieren uns heute auf die beiden am häufigsten verwendeten: die Diagramme, die Linien zur Darstellung des Preises verwenden, und diejenigen, die Kerzen verwenden.

Graficos de líneas

Liniendiagramme sind eine vereinfachte Version; Plotten Sie den Preis über einen bestimmten Zeitraum. Diese Art von Diagramm liefert uns zwei wichtige Informationspunkte: das Datum und der Preis. Aus diesen Fundamentaldaten können wir verschiedene Beobachtungen über die Intensität und Dauer eines Trends sowie die Reaktion des Preises einer Kryptowährung oder Aktie auf günstige oder ungünstige Nachrichten ableiten.

Da jedoch jeder Punkt im Diagramm einen ganzen Tag Handelsaktivität darstellt, Wir haben nicht viele Informationen über die einzelnen Ereignisse eines jeden Tages. Bei Liniendiagrammen können wir nicht sagen, wie hoch die Handelsspanne während des Tages war oder ob das Diagramm dazu neigt, jeden Handelstag in der Nähe seines Tageshochs zu schließen.

Liniendiagramme werden von Anlegern geschätzt und verwendet erfordern einen grundlegenden Überblick über den Transaktionsverlauf einer Kryptowährung oder Aktie, da sie das Rauschen beseitigen, das Candlestick-Charts erzeugen können.

Hier kommen detailliertere Candlestick-Charts zum Einsatz. Während Liniendiagramme einen leicht verständlichen Preisverlauf bieten, Sie liefern nicht die detaillierten Informationen, die Candlestick-Charts bieten.

Japanische Candlestick-Charts

Japanische Candlestick-Charts sind eine bevorzugte Wahl für aktive Händler. Im Allgemeinen basieren diese Diagramme auf Tagesperioden, was bedeutet, dass Jede Kerze repräsentiert einen Tag Handelsaktivität und jede Kerze in einem Diagramm zeigt vier wichtige Informationen an:

  • Home: ist der Anfangspreis der Kryptowährung zu Beginn der Kerze (dieser kann je nach verwendeter Kerzenperiode variieren).
  • Maximum: Dies ist der höchste Preis, zu dem die Kryptowährung während der Gültigkeit dieser Kerze gehandelt wurde.
  • Minimum: Es ist der niedrigste Preis, zu dem die Kryptowährung während der Gültigkeit dieser Kerze gehandelt wurde.
  • Ende: Dies ist der letzte Preis, zu dem die Kryptowährung während der Gültigkeit dieser Kerze gehandelt wurde.

Es ist wichtig zu wissen, dass Start, Hoch, Tief und Ende durch den Zeitrahmen des Diagramms bestimmt werden. Beispielsweise startet ein Fünf-Minuten-Chart alle fünf Minuten neu, jedes Mal, wenn eine neue Kerze gebildet wird.

Es gibt zwei Arten von Kerzen:

Bullische Kerzen: sind solche, bei denen der Endpreis höher ist als der Anfangspreis. Auf den meisten Chartplattformen sind bullische Kerzen grün oder weiß gefärbt.

Bärische Kerzen: sind solche, bei denen der Endpreis unter dem Anfangspreis liegt. Auf den meisten Charting-Plattformen sind bärische Kerzen rot oder schwarz gefärbt.

Der rechteckige Abschnitt eines Segels wird als „Körper«, während die dünnen Linien als „Dochte» oder Schatten. Die Analyse der Veränderungen zwischen diesen Komponenten ist für viele Händler unerlässlich. Dieser Ansatz kann aufgerufen werdene «Handel basierend auf Preisaktionen«.

Japanische Candlesticks liefern genügend Informationen, um unzählige Analysen basierend auf ihrer Darstellung im Preisdiagramm durchzuführen. Es gibt bullische und bärische Muster, Trendfortsetzungs- und Trendumkehrmuster sowie Einzelkerzenmuster, Zweikerzenmuster und Dreikerzenmuster.

Ein bullisches Engulfing-Muster besteht aus zwei Kerzen und bildet sich während eines Abwärtstrends. Die erste Kerze ist bärisch und die zweite bullisch.Verpackung» der Körper des ersten. Im Gegensatz dazu ist ein bärisches Engulfing-Muster eine Formation aus zwei Kerzen, die sich während eines Aufwärtstrends bildet. Die erste Kerze ist bullisch und die zweite bärisch und bedeckt den Körper der ersten vollständig.

Balkendiagramm

Balkendiagramme erfreuen sich bei Kryptowährungshändlern großer Beliebtheit, da sie Preisschwankungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg darstellen. Dieses Instrument zeigt den höchsten, niedrigsten Eröffnungs- und Schlusskurs, den ein Vermögenswert erreicht hat für eine Stunde, einen Tag, eine Woche oder ein anderes ausgewähltes Zeitfenster.

Kauf- und Verkaufsgeschäfte (zusammen mit dem Wert des Vermögenswerts) werden als farbige Linien angezeigt, wobei Grün einen steigenden Preis und Rot einen fallenden Wert anzeigt. Der niedrigste Preis befindet sich am unteren Ende des Balkens, während das von der Kryptowährung in diesem Zeitraum erreichte Maximum oben angezeigt wird.

Balkendiagramme sammeln Daten wie den Eröffnungs-, Schluss-, Mindest- und Höchstpreis, den die Kryptowährung in einem bestimmten Zeitraum erreicht hat. Der Eröffnungskurs wird seinerseits durch eine kleine horizontale Linie dargestellt, die sich vom Balken nach links von der Koordinatenebene erstreckt. Der Schlusskurs hingegen ist eine kurze horizontale Linie, die sich rechts vom Diagramm befindet.

Wichtige Elemente zum Lesen von Kryptowährungsdiagrammen

Es gibt mehrere Schlüsselelemente, die für das effektive Lesen und Interpretieren dieser Diagramme von entscheidender Bedeutung sind. Wenn Sie jedes dieser Elemente verstehen, erhalten Sie eine solide Grundlage für technische Analysen und genauere Handelsentscheidungen.

Volumen

Das Volumen ist die kumulative Darstellung der Handelsaktivität. Mit anderen Worten: Das Volumen zeigt die Anzahl der Transaktionen an, die in einem bestimmten Zeitraum durchgeführt wurden. Dies wird normalerweise als Histogramm angezeigt, das sich unten unterhalb des Preisdiagramms befindet. Wenn das Volumen hoch ist, bewegt sich der Preis (theoretisch) tendenziell stärker als in Zeiten mit geringem Volumen.

Die isolierte Analyse des Volumens liefert nicht viele Informationen, es ist immer notwendig, das Volumen in Verbindung mit dem Preis zu überprüfen.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich daran zu erinnern hohes Volumen während einer Aufwärtsbewegung im Preis könnte auf einen starken Aufwärtstrend hindeuten. Wenn andererseits während eines Preisrückgangs ein hohes Volumen zu verzeichnen ist, kann dies ein Problem sein deutet auf einen starken Abwärtstrend hin. Die Analyse dieser Trends im Verhältnis zum Volumen kann ein klareres Bild der möglichen Marktrichtung liefern.

Zeitrahmen

Bisher haben wir uns auf Tages-Charts konzentriert, aber die Realität ist, dass Preis-Charts jedes Zeitintervall abdecken können, von monatlich bis zu nur zehn Sekunden.

Die Auswahl Ihres Zeitintervalls sollte auf drei Hauptaspekten basieren:

Das Risikoniveau, das Sie bereit sind, bei jedem Trade einzugehen. Die Anzahl der Trades, die Sie pro Stunde/Tag/Woche durchführen möchten. Die Verfügbarkeit der Zeit, die Sie investieren müssen.

Ihr Risikoniveau pro Trade variiert je nach dem Zeitintervall, in dem Sie handeln. Die durchschnittliche Spanne einer Kerze auf einem Monats-Chart ist viel größer als auf einem 1-Minuten-Chart. Sie sollten die Volatilität pro Kerze in Ihrem Zeitrahmen berücksichtigen und von dort aus Ihre Risikoparameter festlegen. Beispielsweise wäre es nicht sinnvoll, bei einer Investition in Apple auf einem Monatschart einen Stop-Loss von 1 % festzulegen.

Marktbewegungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in Form von Zickzacks manifestieren. Alle Werte schwanken, und damit es Wachstum gibt, muss es einen Rückgang geben. Der bekannteste Indikator zur Messung der Volatilität über einen bestimmten Zeitraum ist der Average True Range (ATR). Die ATR ist im Wesentlichen ein Maß für die durchschnittliche Volatilität pro Kerze.

Kerzenidentifikation

An diesem Punkt des Artikels zur Interpretation von Kryptowährungsdiagrammen wird die Aufgabe jedoch etwas komplexer, wenn es um die Analyse einzelner Candlesticks geht. Einige Händler betrachten alle Candlesticks gleich und sind der festen Überzeugung, dass jede einzelne wertvolle Informationen über den Markt liefert.

Auf der anderen Seite einige Händler Sie ziehen es vor, ihre Analyse auf die Identifizierung einiger Kerzen zu stützen Schlüssel, die ihrer Meinung nach das zukünftige Verhalten des Diagramms vorhersagen. Wenn wir diese Ebene erreichen, betreten wir natürlich den Bereich der Subjektivität der technischen Analyse.

Der Händler Ross Cameron nutzt das faszinierende Pareto-Prinzip, um es auf die Psychologie des Intraday-Handels zu übertragen. Dieses Prinzip besagt, dass die 80 % der Auswirkungen haben ihren Ursprung in 20 % der Ursachen. 80 % der Handelsgewinne stammen aus 20 % Ihrer Trades. 80 % des Marktes gehören 20 % der Unternehmen, 80 % des Handels findet in 20 % einer Stadt statt usw.

Viele Händler wenden diese Philosophie an, um einzelne Candlesticks zu analysieren. Obwohl jede Kerze einen Teil der Geschichte erzählt, könnte eine detaillierte Analyse jeder einzelnen Kerze zu einer Analyselähmung und dem bekannten Bestätigungsfehler führen (ein häufiger Fehler in der Verhaltensökonomie, der auf der menschlichen Neigung zu bevorzugen, zu suchen und zu interpretieren basiert). erinnern Sie sich an Informationen, die unsere eigenen Überzeugungen stützen). Viele Händler entscheiden sich dafür, einige wichtige Kerzen in jedem Diagramm zu untersuchen, weil sie glauben, dass diese uns die restlichen 80 % der Geschichte erzählen werden.

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf zwei Candlesticks, um ein besseres Verständnis einiger Grundlagen der technischen Analyse zu erlangen, die von Candlestick-Studienexperten durchgeführt wird. Als Beispiele für einige davon nennen wir den Doji, den Hammer und den Marubozu.Pareto-Kerzenhalter" relevanteste:

Doji-Kerze

Eine Doji-Kerze ist eines, das die gleichen Eröffnungs- und Schlusskurse aufweist. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass ein Doji einen Mangel an Entscheidung seitens der Marktteilnehmer widerspiegelt, als ob der Markt ermüdet wäre. Allerdings hängt die Relevanz einer Doji-Kerze immer vom Kontext ab, in dem sie erscheint. Zum Beispiel Ein Doji, der sich während eines anhaltenden Abwärtstrends in der Nähe eines neuen Tiefs manifestiert, kann ein Vorbote eines bevorstehenden Sinneswandels seitens der Anleger sein.

In solchen Fällen kommt es nicht selten zu einem Aufwärtssprung, gefolgt von einem Aufwärtstrend. Wenn der Doji jedoch mitten in einer längeren Phase der Seitwärtskonsolidierung erscheint, wird seine Bedeutung verwässert. Eine Seitwärtsbewegung des Preises bedeutet per Definition Unentschlossenheit auf dem Markt, daher liefert uns ein Doji in dieser Situation keine neuen Informationen. Sie können fünf Arten von Doji-Kerzen erkennen: Star Doji, Long-legged Doji, Dragonfly Doji, Gravestone Doji und Four Price Doji.

Hammerkerze

Die Hammer- oder Hammerkerze Es zeichnet sich durch einen unteren Schatten aus, der normalerweise doppelt so lang ist wie der Kerzenkörper, während der obere Schatten nicht vorhanden oder sehr klein ist. Im Allgemeinen wird die Hammer-Kerze als Trendumkehrsignal interpretiert, was darauf hindeutet, dass es der richtige Zeitpunkt für einen Verkauf oder Kauf sein könnte. Ein häufiges Szenario wäre beispielsweise, dass Aktien inmitten eines anhaltenden Abwärtstrends fallen, um zu eröffnen, nur um dann den ganzen Tag über von Bullen dominiert zu werden und höher zu schließen.

Marubozu-Kerze

Die Marubozu-Kerze zeichnet sich durch einen minimalen oder keinen Schatten und einen vollen Körper aus. Diese Kerze gilt als die gewagteste und aggressivste von allen. Er weist darauf hin, dass sie unabhängig davon, ob sie bullisch oder bärisch waren, von der Eröffnung bis zum Schluss die vollständige Kontrolle über die Preisentwicklung ausübten. Die Psychologie hinter den Marubozu-Kerzen ist einfacher als die der Doji- und Hammer-Kerzen: Ein bullischer Marubozu zeigt einen harten Wettbewerb unter den Käufern um Aktien, was bedeutet, dass die Nachfrage hoch ist.

Im Hinblick auf einen bullischen Marubozu gibt es keine Korrekturen, da Käufer bereit sind, höhere Preise zu zahlen, um die Aktie kontinuierlich zu erwerben. Umgekehrt ist beim bärischen Marubozus das Gegenteil der Fall. Das aufeinanderfolgende Vorhandensein mehrerer Marubozus würde auf einen überwältigenden Druck in dieser Marktrichtung hinweisen. Wenn man sich auf der ungünstigen Seite dieser Märkte befindet und ein Marubozu auftaucht, ist ein hohes Maß an Vorsicht geboten.

Muster auf dem Kurschart

Ähnlich wie bei einzelnen Kerzen, Muster, die aus mehreren Candlesticks bestehen, spiegeln die kollektive Psychologie der Märkte wider. Angesichts der großen Vielfalt der vorhandenen Candlestick-Muster und der verwendeten Terminologie (Dreiecke, Keile, Platten, Spitzen, Kanäle usw.) kann eine kurze Durchsicht eines Handbuchs zur technischen Analyse etwas überwältigend sein.

Die historische Analyse von Aktienkursschwankungen zeigt, wie sich bestimmte Muster immer wieder auswirken. Trotz technologischer Fortschritte hat sich die Denkweise der Anleger nicht geändert. Der einzige Unterschied besteht heute in der Fülle an verfügbaren Informationen und Daten. Als nächstes präsentieren wir Beispiele für einige der häufigeren Muster:

Kopf- und Schultermuster

Das Kopf-Schulter-Muster ist vielleicht das bekannteste grafische Muster. Es wird als Muster der Veränderung kategorisiert, was dies impliziert antizipiert eine Umkehr oder das Ende eines aktuellen Trends.

Wie John J. Murphy in seinem Werk „„Technische Analyse der Finanzmärkte“, Wesentliche Trendänderungen erfordern eine Übergangszeit. Allerdings bedeuten diese Übergangsperioden nicht immer eine Trendwende. Es ist wichtig hervorzuheben, dass der Begriff „Muster der Veränderung» kann etwas verwirrend sein.

Wenn ein Trend zu Ende geht, bedeutet das nicht unbedingt, dass sofort ein neuer Trend in die entgegengesetzte Richtung ausgelöst wird. Höchstwahrscheinlich wird es eine deutliche Bewegung gegen den Trend geben, gefolgt von einer zeitweiligen Seitwärtskonsolidierung, bevor sich ein neuer Trend entwickelt.

Flaggen- oder Bullenflaggenmuster

Das als Flagge bekannte Muster hat seinen Namen von der Form, die der Preis auf dem Chart annimmt, ähnlich einer im Wind wehenden Flagge. Flaggen gelten als Muster, die eine Trendumkehr anzeigen. Das bedeutet, dass Sie eine kurze Pause im Haupttrend nutzen können, um diesem Trend zu folgen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Preisbewegung beim Pullback viel weniger intensiv ist als die Preisbewegung am oberen Ende der Flagge. Was Strategien zum Ausstieg aus dem Handel angeht, gibt es eine Vielzahl von Optionen. Ein effektiver Weg könnte darin bestehen, einen Stop-Loss über der Flagge zu setzen und abzuwarten, was der Markt bietet. Wenn der Handel positiv verläuft, können Sie über einen Ausstieg nachdenken, wenn die Dynamik nachlässt.

Eine erfolgreiche Flaggeneinrichtung sollte im Einklang mit dem langfristigen Trend stehen. Ein Bärenflaggenmuster sollte mit einem Abwärtstrend auf dem Tages- oder Wochen-Chart zusammenfallen, um die Chancen auf einen erfolgreichen Handel zu maximieren.

Technische Indikatoren

Tools zur Trendanalyse können hilfreich sein Erkennen Sie neue Trends und erkennen Sie, wann sich das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage verschiebt deutlich in eine bestimmte Richtung. Obwohl diese Indikatoren uns helfen können, unsere Erträge zu verbessern, dürfen wir nicht den Fehler machen zu glauben, dass ihre Verwendung Vorteile bringt. Sie sind eigentlich Werkzeuge, die uns helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen., und keine Zauberformeln, um Geld zu verdienen.

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei diesen technischen Indikatoren um mathematische Funktionen oder Gleichungen, die in Echtzeit im Diagramm kontinuierlich aktualisiert werden. Der Wert dieser Indikatoren besteht darin, dass sie uns einen Vorteil bei der Vorhersage möglicher Marktbewegungen verschaffen können. Diese Gleichungen können von einfachen Durchschnittspreisen im Zeitverlauf bis hin zu Berechnungen reichen, die auf viel komplexerer Mathematik basieren.

Einige der Vorteile, die Ihnen diese mathematischen Gleichungen bringen könnten, sind:

  • prognostizierte Preisrichtung
  • Feststellung, ob der Preis einer Kryptowährung übermäßig hoch oder niedrig ist
  • Vergleichen Sie die Preisbewegungen zweier verschiedener Kryptowährungen

Es stehen Tausende technische Indikatoren zur Verfügung. Obwohl viele davon numerisch sind, konzentrieren wir uns auf diejenigen, die für die technische Analyse am nützlichsten sind: grafische Indikatoren. Diese können auf verschiedene Arten dargestellt werden (Linien, Balken, Punkte, Farben…). Sogar jemand mit Grundkenntnissen in Mathematik könnte mit Hilfe eines Programmierers seinen eigenen Indikator entwerfen.

Wenn Sie jedoch versuchen, auf alle verfügbaren Indikatoren zu achten, könnten Sie am Ende überfordert sein. Einige Indikatoren sind kostenpflichtig, die meisten sind jedoch kostenlos. TradingView ist dank der großen Auswahl an kostenlosen Chartindikatoren ein hervorragendes Tool zum Anzeigen von Diagrammen. Hier werden wir kurz auf zwei der beliebtesten Chartindikatoren eingehen: den RSI und den MACD.

Gleitender Durchschnitt

der gleitende Durchschnitt Dabei handelt es sich um einen Indikator, der den aktuellen Preis mit den Preisschwankungen in der Vergangenheit kombiniert. Sie wird unter Berücksichtigung einer variablen Anzahl von Tagen oder Zeiträumen berechnet. Vereinfacht gesagt bietet uns der gleitende Durchschnitt Informationen über die Dynamik oder den Impuls eines aktuellen Preises. Stimmt der Wert der Aktie oder Kryptowährung mit dem bisherigen Verhalten überein? Stehen wir vor einer überkauften oder überverkauften Situation? Der gleitende Durchschnitt ist ein Kompendium des vorherrschenden Trends, das den Grad der Übereinstimmung zwischen Angebot und Nachfrage anzeigt.

RSI: (Relativer Stärkeindex)

Um zu verstehen, wie man Kryptowährungsdiagramme interpretiert, ist es fast unerlässlich, den Relative-Stärke-Indikator zu berücksichtigen. RSI ist die Abkürzung für Relative Strength Indicator. Der RSI-Indikator konzentriert sich auf die Identifizierung überkaufter und überverkaufter Bedingungen und ist nützlich, um Preisunterschiede zu erkennen. Sie können den RSI in Aktion im Bild unten unterhalb des Preisdiagramms sehen:

Wenn der RSI niedrig ist, gilt die Aktie als „überverkauft“, was darauf hindeutet, dass sie wahrscheinlich bald wieder ansteigen wird. Wenn der RSI hoch ist, ist die Aktie „überkauft“, was darauf hindeutet, dass sie bald fallen könnte. Der RSI wird in einem separaten Bereich vom Candlestick-Chart angezeigt, entweder darüber oder darunter. Dies liegt daran, dass der RSI in einem Bereich von 0 bis 100 berechnet wird, was bedeutet, dass er nicht im gleichen Maßstab wie das Candlestick-Diagramm skaliert.

MACD (Moving Average Convergence Divergenz)

Der MACD-Indikator (für sein Akronym im Englischen: Moving Average Convergence Divergence) Es wird verwendet, um Änderungen im Momentum des Aktienkurses zu erkennen. Es sammelt Informationen von verschiedenen gleitenden Durchschnitten und kann uns in Verbindung mit Unterstützungs- und Widerstandsniveaus dabei helfen, den richtigen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf eines Vermögenswerts zu ermitteln.

Konvergenz: Wenn sich zwei gleitende Durchschnitte einander annähern.

Divergenz: Wenn sich zwei gleitende Durchschnitte voneinander entfernen.

Der MACD besteht aus drei grundlegenden Elementen:

  • MACD-Linie, der den Abstand zwischen zwei gleitenden Durchschnitten berechnet.
  • Die Signalleitung, das Veränderungen in der Dynamik eines Preises erkennt und Kauf- oder Verkaufssignale auslöst.
  • Das Histogramm, Dies zeigt den Unterschied zwischen der MACD-Linie und der Signallinie.

Bei der Berechnung des MACD-Indikators werden nur zwei Linien berücksichtigt: die MACD-Linie und die Signallinie. Die MACD-Linie wird durch Subtraktion eines gleitenden Durchschnitts über 26 Perioden bestimmts von einem gleitenden Durchschnitt von 12. Das Histogramm ist lediglich eine visuelle Darstellung der Bewegung dieser Linien.s. Die Signallinie ist der gleitende 9-Perioden-Durchschnitt der MACD-Linie. Wenn die MACD-Linie die Signallinie überschreitet, kann dies als Kaufsignal interpretiert werden, und wenn es andersherum geschieht, handelt es sich um ein Verkaufssignal.

von Schreiben