Die besten PDF-Editoren für Ubuntu

PDF-Dokumente sind ein wichtiger Teil von uns allen. Präsentationen, Briefe, Bücher und sogar Dokumente mit irgendeiner Art von Legalität werden in diesem Format präsentiert. Allerdings verwenden nicht alle Menschen Windows oder Mac, deshalb stellen wir Ihnen heute vor die besten PDF-Editoren für Ubuntu.

Was sind die besten PDF-Editoren für Ubuntu?

Es ist normal, dass es Unterschiede oder Einschränkungen in Bezug auf bekannte Anwendungen oder Programme gibt, die – logischerweise – für kommerziellere Zwecke entwickelt wurden. Heute erklären wir Ihnen jedoch eine der besten Lösungen Dokumente im PDF-Format beliebig verwalten und bearbeiten.

Dann Top-10-Shows die Sie herunterladen und verwenden können, um alle gewünschten Dokumente im PDF-Format nach Ihren Wünschen zu bearbeiten:

LibreOffice Zeichnen

LibreOffice ist das Tool, das Ubuntu Ihnen anbietet, um das bekannte Microsoft Office von Windows zu ersetzen. Das Gute an diesem Programm ist das bereits eine Option zum Lesen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten. Normalerweise verfügen Computer mit Ubuntu-Betriebssystem bereits über Libre Office, aber wenn nicht, installieren Sie es auf Ihrem PC, um PDF in Ubuntu bearbeiten zu können.

Inkscape

Haben Sie gehört, dass der Satz die exakte Kopie ist? Inkscape ist genau das. Es ist ein Tool, das LibreOffice Draw sehr ähnlich ist. Besonders funktional mit Grafik- und Vektorbearbeitung sowie PDF-Bearbeitung. Sie können eine Signatur hinzufügen, ein Bild einfügen, Text löschen oder erstellen und vieles mehr.

Das einzige Detail von Inkscape ist das beim Bearbeiten von PDF-Dokumenten zwingt Sie, alle Dateien im Dokument Seite für Seite zu importieren und nicht auf einzigartige Weise. Wir empfehlen Ihnen daher, mit diesem Tool etwas Geduld zu haben.

Qoppa PDF-Studio

Wenn wir von Exklusivität sprechen, sprechen wir von Qoppa PDF Studio. Ost ist ein einzigartiges Programm, das ausschließlich für Linux Ubuntu entwickelt wurde. Es ist ein großartiges Werkzeug, um PDF-Dokumente professionell zu bearbeiten, da Sie sie nicht nur ändern, sondern auch von Grund auf neu erstellen können. Die Änderungen gehen durch: Ändern von Text, Formen, eingefügten Bildern, Hinzufügen von Notizen, Textfeldern, Wasserzeichen, Hinzufügen von Fußzeilen, Kopfzeilen und mehr.

Obwohl Qoppa PDF Studio kein kostenloses Programm ist, Sie können die Testversion herunterladen -mit all seinen aktiven Werkzeugen- das ist völlig kostenlos. Wenn Sie jedoch nach einem Programm suchen, mit dem Sie für einen Job professionell bearbeiten können, zögern Sie nicht, sich Qoppa PDF Studio zu besorgen.

Okular

Okular ist eines der bekanntesten PDF-Bearbeitungstools für Ubuntu. Der Grund? Einfach, es ist kostenlos und einfach zu bedienen. Es ist für die kleinen Anfänger gedacht, die eine einfache Bearbeitung ohne viel Professionalität suchen.

Innerhalb grundlegende Aufgaben, die Okular Ihnen bietet, finden Sie- Fügen Sie Inline-Notizen hinzu, zeichnen Sie freihändig, erstellen Sie ein Wasserzeichen, erstellen Sie Popup-Notizen, unterstreichen Sie Sätze, Absätze usw. Sie können das PDF auch als Bild speichern.

Master PDF Editor

Wenn wir über die großen Ligen sprechen, ist es unmöglich, nicht über den Master PDF Editor zu sprechen. Dies ist der kommerziell bekannteste Linux Ubuntu PDF-Editor. Es bietet Ihnen unzählige Funktionen, damit Sie bei der Bearbeitung von PDF-Dokumenten wie ein Profi arbeiten können, von der Erstellung von PDF-Dateien bis hin zur Bearbeitung, wie z. B. gescannten Unterschriften.

Mit Master PDF Editor können Sie: Text, Bilder und Notizen innerhalb des PDF-Dokuments hinzufügen und bearbeiten. Sie können Notizen erstellen, Formulare bearbeiten und vieles mehr. Obwohl der Master PDF Editor ein kostenpflichtiges Tool ist, Sie können die kostenlose Version erhalten die Ihnen viele der grundlegenden Bearbeitungsaufgaben bietet.

PDF-Escape

Wenn Sie nach Geschwindigkeit suchen, ist PDF Escape die perfekte Option für Sie, da es sich nicht um ein herunterladbares Bearbeitungstool für PDF-Dateien handelt, sondern Sie es im Internet finden. Was bedeutet, dass Sie müssen keine Programme herunterladen oder installieren. Sie müssen nur das PDF-Dokument auf die Website hochladen und mit der Bearbeitung beginnen.

PDFBearbeiten

PDFEdit ist ein kostenloser Open-Source-PDF-Editor und -Viewer für das Betriebssystem Linux Ubuntu. Seine Haupttugenden sind: sehr einfach zu bedienen, es ist ein kostenloses Tool. Das Einzige, was PDEdit dagegen hat, ist, dass sie seit Jahren keine Updates veröffentlicht haben, sodass Sie keine aktuelle Version des Programms finden werden.

PDFEdit ist jedoch immer noch eine sehr gute Option für diejenigen Neulinge, die sich in die Welt von Ubuntu wagen und PDF-Dokumente bearbeiten müssen. Ein weiterer positiver Punkt dieses Programms ist das ermöglicht Ihnen das einfache Hinzufügen oder Bearbeiten von Text, Bildern und anderen Objekten in PDF-Dateien.

PDF-Kette

Eine weitere Option zum Bearbeiten von PDF, die Sie finden werden, ist PDF Chain. Sie können Hintergründe und Wasserzeichen hinzufügen, den Text des PDF-Dokuments bearbeiten, Formulardaten in ein PDF einfügen und vieles mehr. Es ist ein hvöllig kostenloses Tool, sofern das PDF-Dokument 100 Seiten nicht überschreitet oder mehr als 10 MB wiegt.

Foxit Reader

Foxit Reader ist einer der bekanntesten PDF-Viewer überhaupt. Sie können es nicht nur unter Linux verwenden, sondern es ist auch für Windows und MacOS verfügbar. Zurück zu Ubuntu, Foxit Reader wird es tun bietet Sicherheit und Geschwindigkeit bei der Verwendung Ihres PDF-Editors.

Apache OpenOffice Zeichnen

Apache OpenOffice Draw ist einer der besten PDF-Editoren, die Sie auf Ubuntu bekommen. Wieso den? Der Grund ist einfach, dieses Tool ist wie der Bruder des bereits erwähnten LibreOffice Draw. Sie können Apache OpenOffice Draw sowohl zum Anzeigen von PDF-Dokumenten als auch zum Bearbeiten verwenden.

Mit dem Editor können Sie unter anderem Folgendes tun: Bilder einfügen, Textformulare generieren und mehr. Wenn Sie sich für OpenOffice Draw entscheiden, empfehlen wir Ihnen, die Office-Suite LibreOffice zu deinstallieren.

von Hector Romero

Journalist im Technologiesektor seit mehr als 8 Jahren, mit umfangreicher Erfahrung im Schreiben einiger der Referenzblogs zu Internet-Browsing, Apps und Computern. Dank meiner dokumentarischen Arbeit bin ich immer über die neuesten Nachrichten über technologische Fortschritte informiert.