iCloud Es handelt sich um ein Cloud-Speichersystem. Es bietet Apple-Nutzern viele Vorteile, es ist sogar kostenlos. Allerdings bringt es auch einige Nachteile mit sich, über die Sie sich im Klaren sein sollten.

Was ist iCloud und wie funktioniert es?

iCloud ist ein Cloud-Speicherdienst, der von Apple Inc. entwickelt und angeboten wird. Er wurde erstmals 2011 als All-in-One-Lösung für veröffentlicht Synchronisierung und Datenspeicherung zwischen Apple-Geräten.

Es ist wie ein virtueller Speicher für Ihre Dateien, Fotos, Musik, Dokumente und mehr, auf den Sie von jedem Apple-Gerät aus zugreifen können (iPhone, iPad, iPod Touch, Mac) oder sogar von einem Windows-PC oder über das Internet, sofern Sie über eine Internetverbindung verfügen.

iCloud speichert Ihre Daten auf Remote-Servern (d. h. in der „Cloud“), anstatt sie nur im physischen Speicher Ihres Geräts zu speichern.

Um iCloud nutzen zu können, benötigen Sie ein Apple-Konto und wählen in den iCloud-Einstellungen Ihres Geräts aus, welche Daten Sie synchronisieren möchten.. Apple bietet 5 GB iCloud-Speicher kostenlos an, Sie können jedoch bei Bedarf mehr Platz kaufen.

Vorteil

  • Erleichterung des Zugangs: Unsere E-Mails sowie alle unsere Dateien und Dokumente sind immer griffbereit, unabhängig davon, welches Gerät wir verwenden.
  • Einfachheit: Dieser Aspekt hat sich seit den Tagen von MobileMe erheblich weiterentwickelt. Die Verbindung zwischen unseren Apple-Geräten ist viel flüssiger geworden und die Schnittstellen deutlich benutzerfreundlicher.
  • Synchronisierung in Echtzeit: iCloud ermöglicht die Echtzeitsynchronisierung von Daten zwischen all Ihren Apple-Geräten. Das bedeutet, dass Sie mit der Arbeit an einem Dokument auf Ihrem Mac beginnen, unterwegs auf Ihrem iPhone fortfahren und es auf Ihrem iPad fertigstellen können, wenn Sie nach Hause kommen.
  • Sichern und wiederherstellen: Sie können festlegen, dass Ihre Daten automatisch gesichert werden. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Ihr Gerät verlieren oder beschädigen. Außerdem können Sie Ihre Daten direkt aus Ihrem iCloud-Backup auf einem neuen Gerät wiederherstellen.
  • Dateifreigabe und Zusammenarbeit: Mit iCloud können Sie Dateien und Ordner für andere freigeben, auch wenn diese keine Apple-Benutzer sind.
  • Mein iPhone suchen: Dies ist ein Service, der von unschätzbarem Wert sein kann, wenn Sie Ihr iPhone oder iPad verlieren. Damit können Sie den Standort Ihres Geräts verfolgen, einen Ton abspielen, der Ihnen bei der Suche hilft, oder sogar alle Ihre Daten löschen, wenn Sie glauben, dass sie in die falschen Hände geraten sind.
  • Speichern Sie Fotos und Videos: iCloud kann alle Ihre Fotos und Videos automatisch speichern und so Speicherplatz auf Ihren Geräten freigeben. Darüber hinaus werden alle von Ihnen aufgenommenen Fotos und Videos auf allen Ihren Geräten synchronisiert, sodass Sie von überall darauf zugreifen können.
  • Erschwingliche Speicherpläne: Apple stellt zwar 5 GB iCloud-Speicher kostenlos zur Verfügung, bietet aber auch kostenpflichtige Speicherpläne an, die recht erschwinglich sind. Mit diesen Plänen erhalten Sie bis zu 2 TB iCloud-Speicher.

Nachteile

  • Internetabhängigkeit: Wie alle Cloud-Speicherdienste ist iCloud auf eine Internetverbindung angewiesen. Das bedeutet, dass Sie ohne Internetzugang nicht auf Ihre Daten in iCloud zugreifen oder Änderungen zwischen Ihren Geräten synchronisieren können.
  • Eingeschränkte Kompatibilität mit anderen Betriebssystemen: Obwohl iCloud mit Windows-Geräten kompatibel ist und über das Internet zugänglich ist, funktioniert es auf Apple-Geräten optimaler und reibungsloser. Auf Geräten, die nicht von Apple stammen, können Funktionen und Benutzerfreundlichkeit eingeschränkt sein.
  • Privatsphäre und Sicherheit: In iCloud gespeicherte Dateien und Informationen sind nicht verschlüsselt, daher bestehen Datenschutzrisiken. Darüber hinaus hat Apple die Möglichkeit, auf in iCloud gespeicherte Daten zuzugreifen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, was für diejenigen, die Wert auf ihre Privatsphäre legen, ein Problem darstellen kann.
  • Geräteleistung: Einige Benutzer haben berichtet, dass die ständige Synchronisierung von Daten mit iCloud die Leistung ihrer Geräte verlangsamen kann, insbesondere wenn sie mehrere Apps oder Prozesse gleichzeitig ausführen.
  • Konfigurationskomplexität: Obwohl sich iCloud nahtlos in Apple-Geräte integrieren lässt, kann die Einrichtung für einige Benutzer komplex sein, insbesondere für diejenigen, die mit Apple-Produkten nicht vertraut sind.

von Schreiben